24 h - kostenlos 0800 / 34 333 34

Die Baumbestattung

In grüner Natur beigesetzt


In Deutschland sind Bestattungen durch gesetzliche Vorschriften immer noch stark reguliert. Dennoch sind mittlerweile neue und außergewöhnliche Bestattungsformen erlaubt – und werden in immer stärkerem Maße gewählt. Dabei spiegelt sich die gestiegene Bedeutung von Individualität und Mobilität unserer Gesellschaft auch immer mehr in der Bestattungskultur wider.

Eine besonders beliebte Beisetzungsart ist inzwischen die Baumbestattung, die auch als Waldbestattung bekannt ist. Sie bietet eine stimmungsvolle Ruhestätte in der Natur – ja in Ruhe-Biotopen – und ist so eine wirkliche Möglichkeit für alle, die sich eine naturnahe Bestattung wünschen.

Vorgehensprozedur bei einer Baumbestattung

Der Baumbestattung geht immer eine Feuerbestattung voraus. Anschließend wird die Urne des Verstorbenen im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt. Der jeweilige Baum kann auf einem Friedhof oder anderem zugelassenem Gebiet oft selbst gewählt werden – entweder zu Lebzeiten persönlich, z.B. im Rahmen einer Vorsorge, oder dann später von den Angehörigen. Der betreffende Baum kann zudem als Bestattungsplatz für weitere Familienangehörige reserviert werden. Auf Wunsch kann je nach Anbieter an der Urnengrabstelle eine Tafel mit dem Namen der dort Bestatteten aufgestellt werden, so dass ein individueller Ort der Erinnerung entsteht. Als weitere Möglichkeit kann die Baumbestattung auch in einem anonymen Einzelgrab vorgenommen werden.

War mit der Beisetzung eine Trauerzeremonie verbunden, so werden Urnenkränze oder andere Dekorationsgegenstände anschließend in aller Regel wieder entfernt, um den natürlichen Zustand der Umgebung wiederherzustellen. Inmitten des naturbelassenen Friedhofsgeländes oder in gesonderten Arealen, wie beispielsweise dem RuheForst oder dem FriedWald finden die Hinterbliebenen an der Urnengrabstelle somit einen Ort der Ruhe und des Trostes.

Ein interessanter Punkt besteht zudem in der Tatsache, dass die „Grabpflege“ von der Natur übernommen wird – und so eine Urnengrabstelle unter Bäumen keinerlei Pflegeaufwand mit sich bringt.

Unsere Leistungen zur Baumbestattung interessieren Sie?

Weitere Bestattungsformen

Auch eine Baumbestattung können Sie bei der Volksbestattung natürlich mit einer Vorsorge jederzeit verbindlich regeln, so dass Ihre Wünsche später entsprechend erfüllt werden können. Gerade, wenn Sie einen Baum aussuchen oder den Ort festlegen möchten, da eine Baum- oder Waldbestattung ja nicht überall umsetzbar ist, empfehlen wir Ihnen dieses Vorgehen.

Volksbestattung