24 h - kostenlos 0800 / 34 333 34

Die Erdbestattung

Traditionelle Beerdigung im Sarg


Sei es im Christentum, im Judentum oder im Islam, die Erdbestattung gibt es schon seit Jahrtausenden; sie ist auch heute noch eine der zentralen und bedeutendsten Bestattungsformen.

Bei der Beerdigung wird der Sarg mit dem Verstorbenen auf einem Friedhof in einem Grab beigesetzt. Sie haben die Wahl zwischen einer anonymen Bestattung oder aber einer Beisetzung mit einer individuell ausgestalteten Trauerfeier.

Grabformen bei der Beerdigung auf dem Friedhof

Bei einer Erdbestattung haben Sie die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Grabarten auszuwählen. Je nach Friedhof unterscheiden sich die Grabformen, daher geben wir nachfolgend eine grobe Übersicht.

Wahlgrab

Das Wahlgrab bietet Ihnen die Möglichkeit der Auswahl zwischen

Abhängig von der Art des Grabes können Sie durchaus mehrere Beisetzungen an einer Grabstelle vornehmen lassen.

Bei dieser Beisetzungsform ist über einen großen Zeitraum hinweg die Grabpflege zu organisieren. Ein Grabstein oder Grabkreuz zur Kennzeichnung der Grabstelle wird hierzu benötigt. Bei einem Familiengrab muss die Kennzeichnung angepasst werden. Die Grabpflege können Sie auf Wunsch in die Hände Dritter geben.

Sofern Sie bereits über eine Grabstelle verfügen, überprüfen wir auf Wunsch, ob diese für eine weitere Beisetzung geeignet ist. In jedem Falle müssen hierfür sowohl die Zustimmung des Friedhofträgers als auch die des Nutzungsberechtigten eingeholt werden. Die Nutzungsdauer des Grabes ist bei dieser Grabform stets verlängerbar.

Reihengrab

Ein Reihengrab wird unmittelbar vom Friedhof zugeteilt, der Reihe nach; von daher muss hier auf eine individuelle Ortsauswahl verzichtet werden. Anders als bei dem Wahlgrab darf hier nur ein Sarg beigesetzt werden, mehrere sind nicht möglich. Zudem ist die Nutzung des Grabes nicht verlängerbar.

Anonyme Erdbestattung

Bei einer anonymen Erdbestattung findet die Beisetzung eines Verstorbenen in einem nicht individuell gekennzeichneten Gräberfeld statt. Auf diese Weise wird die Anonymität des Beigesetzten für alle Zeit gewahrt. Eine Trauerfeier kann jedoch auch bei dieser Beisetzungsart auf Wunsch durchgeführt werden.

Sonderformen bei der Beerdigung

Die Grabform des Rasen-Reihengrabs wird ausschließlich als Einzelgrab angeboten. Sie zeichnet sich durch einen Liegestein und den Verzicht auf eine individuelle Grabstelle aus. Der Friedhof vergibt diese Stellen auch hier der Reihe nach.

Das Gemeinschaftsgrab als eine besondere Form der Bestattung steht Ihnen zur Verfügung als

Unser fest umrissenes Leistungspaket für eine Erdbestattung interessiert Sie?

Die Bestattungsformen mit einer Einäscherung

Möchten Sie über unser festes Leistungspaket hinaus eine individuelle Bestattung vornehmen, so nehmen wir gern Ihre konkreten Vorstellungen auf und unterbreiten Ihnen ein spezielles Angebot.

Damit Ihr dereinstiger Bestattungswunsch festgehalten werden kann, regeln Sie am besten gleich die Erdbestattung mit einer Vorsorge verbindlich ab. In dieser können Sie ins Detail bis zum Grab und der Grabpflege gehen oder einfach nur die Bestattungsart an sich festlegen.

Volksbestattung